Drauradweg Innichen - Lienz

Drauradweg Innichen – Lienz: Ein Erlebnis für die ganze Familie

Von Innichen nach Lienz führt der beliebteste Radweg Südtirols. Ein Muss für diejenigen, die sich gerne im Freien aufhalten und für Fans von Aktivurlauben.

Der Weg beginnt in Innichen und führt weiter nach Lienz in Österreich, entlang der gesamten Strecke der Drau. Aus diesem Grund wird er auch als "Drauradweg" Innichen - Lienz bezeichnet.

Die Strecke ist ca. 44 km lang, es besteht jedoch die Möglichkeit, sie von Toblach aus um ca. 5 km zu verlängern. Der Ausgangspunkt ist 500 m höher als das Ziel und hat somit einen Höhenunterschied, der ihn zu einem Radweg für alle macht: Experten und Anfänger.

Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden und Sie können an verschiedenen Verpflegungsstellen oder in den von Ihnen durchquerten Städten anhalten. Die Leichtigkeit des Reisens, der Höhenunterschied und die Möglichkeit, an mehreren Stellen anzuhalten, machen diesen Radweg besonders geeignet für Familien mit Kindern.

In Lienz angekommen, können Sie mit dem Zug zurückkehren. Die stündlich verkehrenden Züge in Richtung Innichen sind mit Fahrradwaggons ausgestattet, die die Rückfahrt erleichtern.

Radweg Innichen – Lienz: Sehenswürdigkeiten

Auf dem langen Weg von Innichen nach Lienz gibt es zahlreiche Etappen. Von Italien aus kommen Sie in Österreich an, durch Dörfer mit leuchtenden, intensiven Farben.

Es gibt also viel zu sehen, ausgehend von der Stadt Toblach. Ein unverzichtbares Ziel, das zwischen zwei Naturparks liegt: Drei Zinnen und das von Fanes-Sennes-Prags.

Entlang der Drau erreichen Sie das Dorf Innichen, das mit seinem Glockenturm und seiner Altstadt als eines der schönsten Orte des Hochpustertals gilt.

Über die Grenze zwischen Italien und Österreich erreichen Sie die Stadt Sillian. Hier können sich die Kinder im Wichtelpark, einem Spielplatz inmitten der Natur, vergnügen.

In Heinfels bei Sillian können Sie die Loacker-Fabrik besuchen und die Herstellung der berühmtesten Kekse der Welt beobachten.

In der Nähe von Lienz können Sie die Galitzenklamm bewundern: unglaubliche Wasserfälle, die schöne Wasserspiele bilden

Drauradweg Innichen – Lienz: Übernachtungsmöglichkeiten

Entlang des Radweges von Innichen nach Lienz gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Route durchquert mehrere Städte und es ist daher möglich, mehrere Haltestellen zu machen, auch für die Nacht.

Von Toblach oder Innichen aus überqueren Sie: Sillian, Tassenbach, Abfaltersbach, Mittewald, Thal und Leinz. Diese kleinen, aber malerischen Städte haben viel zu bieten, so dass ein Tag nicht ausreicht, um sie alle zu besuchen. Dank der Vielzahl der angebotenen Hotels können Sie ein Wochenende im Zeichen von Kultur, Sport und Natur verbringen.

Sie sind auch sehr gut angebunden, so dass Sie an jeder dieser Etappen anhalten und mit dem Zug zurückkehren können.

Am Ausgangspunkt können Sie Fahrräder ausleihen und direkt am Bahnhof Lienz oder an einem der von Ihnen befahrenen Bahnhöfe abgeben, so dass Sie bequem mit dem Zug zurückkehren können.

Sie starten von Innichen aus und erreichen Lienz mit atemberaubenden Landschaften, Wäldern, Holzhäusern und Geranienfeldern, die diesen Weg umgeben.

Lassen Sie sich vom Drauradweg verzaubern!